Ein mögliches Einsatzgebiet der Ergotherapie sind Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

Zu behandelnde Krankheitsbilder sind u.a.:

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Entzündliche und degenerative Erkrankungen
  • Schädel – Hirn – Trauma
  • Querschnittlähmung
  • Periphere Nervenläsionen
  • Polyneuropathien

 

Folgende Maßnahmen kommen u.a. dabei zum Einsatz:

  • Therapie sensomotorischer Fähigkeiten (Grob- und Feinmotorik, Koordination, Gleichgewicht, Körperwahrnehmung, Ausdauer, Muskelkraft, Sensibilität,...)
  • Selbsthilfetraining (Körperpflege, An- und Ausziehen, Essen und Trinken, Kochen, Haushalt,...)
  • Neuropsychologisches Training der kognitiven Fähigkeiten (Aufmerksamkeit und Konzentration, Gedächtnis, visuelle und visuell - konstruktive Wahrnehmung, Orientierung, Handlungsplanung,...
  • Verbesserung sozialer und emotionaler Fähigkeiten (Kommunikation,
    Selbstwertgefühl, Kreativität, Eigeninitiative,...)
  • Beratungsgespräche und Angehörigenberatung.

 

  • Katharina Steinbauer
    KATHARINA STEINBAUER
    Ergotherapeutin
    0664 / 21 49 682
    katharina_steinbauer(@)aon.at
  • Michele Rueß, BSc.
    MICHELE RUEß, BSc.
    Ergotherapeutin
    0650 / 415 41 82
    MicheleRuess(@)gmx.at